Grüner-Tee-Pistazienmarzipan-Pralinen

Querschnitt durch die Praline Diese sehr besonderen Pralinen sind in ihrer Herstellung etwas aufwändig, da sie zwischenzeitlich 24 Stunden trocknen müssen und auch nicht ganz günstig, da Pistazien relativ teuer sind. Sie sind aber für Teeliebhaber ein tolles Geschenk und auch die Kakaoallergiker kommen dank der weißen Schokolade auf ihre Kosten. Das Rezept lässt sich natürlich vereinfachen, indem man fertiges Marzipan aus Mandeln kauft.

Pistazienmarzipan dünn ausrollen und einen Backrahmen (20 mal 20 cm) damit auslegen. Ganache (Pralinenfüllung) aus weißer Schokolade und Tee-Sahne herstellen. Dazu 150g Sahne kurz aufkochen und zehn Teebeutel ein paar Minuten ziehen lassen. Die Teebeutel müssen gut ausgedrückt werden.

Teebeutel in der Sahne ziehen lassen Grüner Tee in Sahne

Dann die Sahne wieder erwärmen und 400g kleingehackte weiße Schokolade darin auflösen. Leicht abkühlen lassen und auf das Marzipan gießen. Einen Tag trocknen lassen.

Praline mit Goldverzierung Am nächsten Tag die Masse in Quadrate schneiden und einzeln in geschmolzene Kuvertüre tauchen. Bei Bedarf mit Gold oder anderer Verzierung versehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>