Weihnachtspralinen

Diese Pralinen mache ich jedes Jahr in der Weihnachtszeit.

Marzipanpralinen

Man könnte natürlich sagen, dass es noch etwas früh ist, aber Lebkuchen gibt es ja auch schon seit Wochen im Supermarkt.

Die Zutaten sind schon absolut weihnachtlich: Mandeln, Marzipan, Datteln und Schokolade. Weiterlesen

Kokospralinen

Ja, tatsächlich – diese Pralinen erinnern geschmacklich an Raffaello von Ferrero, mit dem wichtigen Unterschied, dass sie Schokolade enthalten. Wobei man darüber im Grunde auch streiten kann, da es sich mal wieder um weiße Ganache, und damit nur Kakaobutter und nicht Kakao selbst handelt.

Pralinen mit Kokosöl Weiterlesen

Erdbeerpralinen

Wer es etwas fruchtiger mag, kommt mit Pralinen aus weißer Kuvertüre mit gefriergetrockneten Früchten auf seine Kosten. Die Herstellung der Ganache unterscheidet sich kaum vom Grundrezept, man fügt lediglich die gefriergetrockneten Früchte einer oder mehrerer Sorten nach Wahl hinzu. Ich habe mich für Erdbeeren entschieden.

Querschnitt einer Praline mit Erdbeeren Weiterlesen

Frühlingshafte Vasen aus Getränkedosen

Um die neue Jahreszeit einzuläuten, auch wenn sie noch weit entfernt scheint, eignet sich nichts besser als ein frischer Strauß Tulpen.

Hier habe ich sie in farblich kontrastierenden Getränkedosen arrangiert. Das sieht toll aus und lenkt auch von der Winterlandschaft im Hintergrund ab. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Frühlingsblumen im Recycling Dekor

Weiterlesen

Veilchen-Tee-Pralinen

Wie versprochen die five o´clock Picknick Kreation mit englischem Tee.

Veilchen-Schwarztee-Praline

Zur Herstellung Vollmilchkuvertüre schmelzen und eine Pralinenform damit befüllen. Die Pralinenform kopfüber halten und die überflüssige Kuvertüre herausfließen lassen. Die Form in den Kühlschrank stellen und hart werden lassen. In der Zwischenzeit die Ganache herstellen. Dazu eine Tee-Ganache mit Schwarztee herstellen wie hier beschrieben. Weiterlesen

Ganache

Eine Ganache ist eine Füllung für Pralinen, die aus Kuvertüre und Sahne besteht. Sie kann je nach Gefallen mit weiteren Zutaten versehen werden, die dann Farbe und Geschmack bestimmen. Das Verhältnis von Sahne und Kuvertüre hängt von der gewünschten Konsistenz ab.
zerkleinerte Kuvertüre weiß
Bei dunkler Kuvertüre etwa die doppelte Menge gehackte Kuvertüre in der heißen Sahne auflösen. Bei weißer Kuvertüre weniger Sahne verwenden. Die Ganache abühlen lassen und je nach Rezept weiterverwenden.

Marmeladen eignen sich zum Einfärben weißer Ganache in unterschiedlichen Schattierungen und geben eine fruchtige Note. Für alkoholhaltige Pralinen kleine Mengen des Getränkes mit in die Ganache einrühren.

Post aus meiner Küche

Clara, Jeanny und Rike aus dem hohen Norden haben dasPost aus meiner Küche tolle Projekt Post aus meiner Küche ins Leben gerufen. Zwei zufällig geloste Tauschpartner verschicken sich innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums Pakete mit selbst gemachten Köstlichkeiten zu einem bestimmten Thema.

 

Das Thema der aktuellen Runde lautete “Lasst uns picknicken”, was mich zu einem Picknickpaket im Stil des englischen Five o´clock Teas inspiriert hat. Aus dem Tea wurde passend zum Picknick eine Mischung für Zitroneneistee, dazu gab es eine Backmischung für die typischen Scones, Clotted Cream und Orangenmarmelade. Natürlich dürfen in einem Paket von mir auch die Pralinen nicht fehlen, deshalb wurde das Paket durch Schwarztee-Veilchen-Pralinen ergänzt.

Post aus meiner Küche

Weiterlesen

Grüner-Tee-Pistazienmarzipan-Pralinen

Querschnitt durch die PralineDiese sehr besonderen Pralinen sind in ihrer Herstellung etwas aufwändig, da sie zwischenzeitlich 24 Stunden trocknen müssen und auch nicht ganz günstig, da Pistazien relativ teuer sind. Sie sind aber für Teeliebhaber ein tolles Geschenk und auch die Kakaoallergiker kommen dank der weißen Schokolade auf ihre Kosten. Das Rezept lässt sich natürlich vereinfachen, indem man fertiges Marzipan aus Mandeln kauft. Weiterlesen